Willkommen im Extranet

Dieser Bereich ist Mitglieder und dem Vorstand des BOV vorbehalten.

Wichtige Mitteilung der Vorstände:

Betreffend Generalversammlung:
Geschätzte Mitglieder
Aufgrund der gegenwärtigen Situation mit der Covid19 Pandemie wird die diesjährige Generalversammlung schriftlich respektive digital durchgeführt.
 
Allfällige Anträge zu Handen der Generalversammlung sind bis zum 5. März 2021 schriftlich an Ernst Lüthi, Eggstrasse 9, 4433 Ramlinsburg einzureichen.
 
Die Unterlagen der Generalversammlung werden Ihnen später zugestellt.
 
Mit freundlichen Grüssen
Baselbieter Obstverband
Verein Öffentlichkeitsarbeit Baselbieter Obst
Sekretariat
Brigitte Hasler
 
Betreffend Corona:
Geschätzte Mitglieder
Leider hat uns die Corona - Pandemie immer noch fest im Griff. Es ist im Moment sowie in nächster Zukunft kaum möglich, vernünftig Anlässe, Kurse oder andere Treffen zu organisieren.
Welche Kurse und Anlässe wir in naher Zukunft durchführen können, hängt von der jeweiligen Situation und Vorschriften ab.
Wir werden Euch vermehrt per Mail informieren, um aktuelles Geschehen mitzuteilen. Aktuell ist natürlich auch immer der Veranstaltungskalender auf dieser Homepage.
Das Jahr 2021 wird für die Landwirtschaft ein herausforderndes Jahr, da das Abstimmungsdatum für die 2 Initiativen auf den 13. Juni festgelegt wurde.
Wir sind in den nächsten Monaten aufgefordert, uns in unserem Umfeld aktiv über den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu äussern.
Der BOV – Vorstand wird Euch über die Massnahmen des Vorgehens orientieren.
Wir wünschen allen Mitgliedern ein gutes und erfolgreiches Obstjahr 2021. Bleiben Sie gesund!
Vorstand BOV
Vorstand VÖBO
Arbeitsgruppe Erwerbsobstbau
Arbeitsgruppe Hochstamm
Arbeitsgruppe Beeren
Arbeitsgruppe Direktvermarktung
 
Betreffend Agrarinitiativen:
Geschätzte Mitglieder
Nach langen Diskussionen ist nun der Termin für die Abstimmung der beiden Agrarinitiativen auf den 13. Juni 2021 festgelegt worden.
Der Abstimmungskampf konzentriert sich auf den Zeitraum vom 8. März bis zum Abstimmungstermin.
Verschiede Organisationen sind daran, sich gemeinsam für ein 2x nein  einzusetzen.
So wird der Schweizer Bauernverband vor allem im ländlichen Raum mit seiner Kampagne erscheinen.
Die IG Pflanzenschutz tut dies in den 9 grössten Agglomerationen der Schweiz.
Weiter wird auch die IG Bauern- Unternehmen mit einer ergänzenden Kampagne erscheinen.
Der Vorstand des BOV hat an seiner letzten Sitzung beschlossen, sich an der Kampagne des Bauernverbandes beider Basel zu beteiligen. Deshalb wird der BOV dem Komitee des BVbB beitreten. Wir werden dort auch mit einer  finanziellen Unterstützung mithelfen.
Zugleich hat der Vorstand beschlossen, eine kleinere eigene Kampagne zu führen, um die Anliegen der Obst- und Beerenproduktion in Bezug auf den Pflanzenschutz zu stärken.
Der BOV hat sich in den vergangenen Jahren finanzielle  Rückstellungen bereitgelegt.
Wir werden Euch in den nächsten Wochen regelmässig über den Stand der Kampagne informieren.
Wir hoffen auf die Unterstützung von allen Obstproduzenten, um in unserem Verbandsgebiet ein 2x nein zu erreichen.
Das heisst für den Fortbestand der Baselbieter Obstwirtschaft nicht, dass wir uns verschliessen vor Veränderung oder Neuem. Aber diese beiden Abstimmungskampagnen sind extrem und führen sicher nicht zu den geforderten Zielen einer regionalen Lebensmittelproduktion.
Wir wünschen Euch alles Gute und hoffen mit Euch auf ein gutes Obstjahr 2021.
Der Vorstand BOV